Schulkonzept

“Der Wunsch nach einer guten und gerechten Schule treibt uns an!”

Die Schule Schanz ist eine der wenigen geleiteten Schulen im Kanton Schaffhausen (Schweiz). Als erste Schule des Kantons nahm sie im Jahr 1999 am Schulversuch TAGS (teilautonome, geleitete Schulen) teil, was eine grosse und anhaltende Schulentwicklung auslöste. Nachdem das Schaffhauser Volk im März 2012 die flächendeckende Einführung von geleiteten Schulen ablehnte, entschied sich die Stadt Stein am Rhein, trotzdem weiterhin an der bewährten Leitungsstruktur festzuhalten. Die Schulleitungen wurden als Gemeindeangestellte in die Stadtverwaltung übernommen. Der TAGS-Schulversuch wurde durch den Kanton eingestellt.

Die Schule Schanz arbeitet integrativ (ISF) und in altersgemischten Klassen. Dies bedeutet, dass möglichst allen Kindern durch Unterstützung der Schulischen Heilpädagogin der Besuch einer Regelklasse ermöglicht werden soll. Das altersgemischte System lässt künstliche Barrieren weg und hilft dem Kind, genau auf jenem Niveau zu lernen, wo es sich befindet, denn das Leben findet auch “altersgemischt” statt!

Die Schule Schanz ist Mitglied im “Netzwerk innovativer Schulen Schweiz” (NISS)

Schulkonzept