Räbeliechtliumzug

Begleitet von zwei Tambouren zogen die Kinder der Unterstufe, der Kindergärten, der Kita und des Spiilruums mit ihren selber geschnitzten Räbeliechtli und Laternli samt Leiterwagen, bestückt mit weiteren Exponaten, vom Schulhaus Schanz durch die Gassen des Städtchens bis zum Rathausplatz. Dort sangen sie unterstützt von Trompetenklängen, ihre eingeübten Lieder wie „Räbeliechtli wo gasch hi“ oder „ Mini Laterne“. Auch die Bewohner des Alters- und Pflegeheims kamen in den Genuss. Schüler und Schülerinnen der 3. Klasse statteten ihnen einen Besuch vor Ort ab und erfreuten mit Gesang und Lichterglanz. Als Belohnung gab es am Schluss für jedes Kind ein Sternenbrötli. Die Erwachsenen konnten sich am Stand mit Wurst und Glühwein eindecken.